top of page

Neue Kooperationsvereinbarung zwischen dem Landkreis Roth und der Regionalen Entwicklungsagentur für kommunales Bildungsmanagement (REAB) Bayern Nord geschlossen


Das Landratsamt Roth begrüßte am 23. April 2024 Florian Neumann, Melanie Seidel und Elena Dincer von der Regionalen Entwicklungsagentur für kommunales Bildungsmanagement (REAB) Bayern Nord. In Nachfolge an die Transferagentur Bayern für kommunales Bildungsmanagement wird die REAB, die bei der Europäischen Metropolregion Nürnberg angesiedelt ist, den Landkreis Roth für die nächsten vier Jahre bei der kommunalen Bildungsarbeit unterstützen.

Die Leistungen der REAB fußen auf den drei Säulen Vernetzen, Qualifizieren und Beraten. Dabei wirke das Vernetzen zwischen der REAB und den Kooperationspartnern, aber auch zwischen den einzelnen Städten und Kommunen untereinander wie ein Entwicklungsbeschleuniger von der alle Seiten profitierten, so Florian Neumann, Projektleiter der REAB Bayern Nord. Neu sei auch, dass durch ein breit aufgestelltes Fachnetzwerk künftig bundesweit Veranstaltungen angeboten werden könnten. Zusätzlich könnten Kommunen flexibler bei ihrer Bildungsarbeit unterstützt werden.




 

Bildung als wichtigste Ressource

Die Bildungsarbeit im Landkreis Roth wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) mit dem Programm „Bildungskommunen“ gefördert. „Die Arbeit im Bildungsbüro hat dadurch im letzten Jahr einen deutlichen Aufschwung erfahren“, verdeutlichten Christine Waitz und Lorena Fares mit ihrer Präsentation. Durch die Etablierung eines Bildungsbüros als zentrale Anlaufstelle für Bildungsfragen, dem amtsinternen Steuergremium Bildung sowie dem Bildungsbeirat Landkreis Roth findet mehr Austausch statt und folglich können bedarfsgerechte Projekte und Aktionen entstehen. Eines hiervon ist das Digitale Senioren Fitnessprogramm.

Landrat Ben Schwarz sieht insbesondere die Chancen, aber auch die Herausforderungen der Digitalisierung für den Landkreis: „Besonders älteren Menschen muss der Zugang zur Digitalisierung mit passenden Angeboten erleichtert werden.“ Ziel und Aufgabe sei es, gesamtgesellschaftliche Angebote zu schaffen, da Bildung unsere wichtigste Ressource sei.

 


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page