top of page

Bildungsregion bietet Kindern mit Lese-Schwäche eine besondere Aktion auf der Burg Abenberg

Aktualisiert: 16. Mai 2023

Wenn beim Erlernen des Lesens und Rechtschreibens besondere Schwierigkeiten auftreten, spricht man von Legasthenie. Zwischen 4 und 9 Prozent eines Jahrgangs sind schätzungsweise von diesen Problemen betroffen. Verständlich, dass dadurch auch an anderen Stellen Hürden zu meistern sind.

Die Bildungsregion Landkreis Roth hat Kinder, die aufgrund einer Legasthenie in Betreuung sind, zu einer ganz besonderen Aktion eingeladen, die Lust auf Geschichten und Lesen machen soll: Drei Tage lang dreht sich auf der Burg Abenberg alles rund um Rittergeschichten.

Am Faschingsdienstag sorgen Erzähler Martin Ellrodt und die passende Verkleidung für viel Fantasie und die richtige Einstimmung, um gemeinsam an eigenen Rittergeschichten zu arbeiten. An den nächsten beiden Tagen übernehmen die Medien-Experten von Parabol und produzieren mit den Kindern ein eigenes Hörspiel.

„Wir hoffen den Kindern damit die Faszination, die Geschichten haben, nahe zu bringen, den Spaß, den Lesen bringen kann, aufzuzeigen und Hemmschwellen abzubauen,“ sagt Bildungskoordinatorin Christine Waitz über die Intention des Angebots.


Lesepaten gesucht


Mit dabei sind auch die Lesepaten des „Local Coach“ Projekts der Bildungsregion. Sie können mitwirken und sich von Erzähl-Profi Martin Ellrodt Tipps holen.

„Wir sind immer auf der Suche nach neuen Lesepaten und Lesepatinnen“, betont Christine Waitz, „und würden uns freuen, wenn Interessierte die Gelegenheit ergreifen und zu der Aktion hinzukommen würden!“


Was ist das Local Coach Projekt? Link zur Projektübersicht.


Bei Interesse an einer Lesepatenschaft steht Ihnen Christine Waitz vormittags von 7.00 bis 11.00 Uhr unter der Telefonnummer 09171-81-1307 für Fragen und eine Anmeldung zur Verfügung.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page